PureLife – „das wahre Leben“

16. September 2019 Allgemein | Ambient Assisted Living

PureLife ist eine Marke der PureSec GmbH und steht für ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Einschränkungen.

Trotz Behinderung oder anfänglicher Demenz möchten viele Menschen so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Manchmal sind es aber nur kleine Dinge, die diesen Wunsch erschweren oder gar unmöglich machen. Es ist nicht nur die Badewanne, die in eine begehbare Dusche umgebaut werden muss oder eine Treppe erhält einen Lift, sondern es können auch Probleme in der Kommunikation oder Handlungen sein, die ein Leben im eigenen Zuhause nicht mehr möglich machen.

PureLife hilft diese Lücken zu schließen

Mit Hilfe des Sorglos-Pakets werden Netzwerke und Kommunikationswege aufgebaut, die den Nutzer mit seinem Umfeld verbindet, dass ihm im Notfall unterstützen kann.

Das Sorglos-Paket von PureLife besteht aus mehreren Sensoren, die unauffällig in der Wohnung angebracht werden und über eine Basisstation programmiert werden. Diese senden Informationen über eine geschützte Verbindung zu einer oder mehreren Vertrauenspersonen, wenn Hilfe benötigt wird. Diese können der Nachbar, die Kinder oder das Pflegepersonal sein.

Per App auf dem Smartphone erfahren sie, ob eine ungewöhnliche Situation besteht. Ist Wasser übergelaufen oder jemand gestürzt? Warum ist noch niemand aufgestanden?

Mit einem Rückruf kann die Situation oft schnell geklärt werden

Eine weitere Funktion ist die Überwachung der Wohnung bei Abwesenheit. Verlässt der Bewohner die Wohnung, so können die Sensoren ein unberechtigtes Betreten der Wohnung registrieren und an die App weitermelden. Man muss keine Angst mehr haben, dass ein Unbekannter in der Wohnung ist, wenn man nach Hause kommt.

Das Tablet aus dem Sorglos-Paket dient nicht nur der Videotelefonie, sondern übernimmt auch die Erinnerung an Medikamente und Termine. Wissenschaftlich als wertvoll eingestufte Programme auf dem Tablet können begleitend in der Therapie bei Demenz eingesetzt werden. Dies beinhaltet Konzentrationsübungen, Lieder singen oder Rätsel raten, um die kognitiven Fähigkeiten zu stärken. Eine individuelle Anpassung ist jederzeit möglich.

Ergänzt wird PureLife durch den Kommunikationsroboter Pepper. Pepper steht als Bindeglied zwischen Menschen und Maschine und dient nicht nur der allgemeinen Unterhaltung, sondern er kann noch mehr – Nachrichten vorlesen oder sich an seinen Gesprächspartner erinnern.

Für den privaten Gebrauch ist er im Moment noch nicht im Einsatz, da er für private Haushalte nicht zugelassen ist. Doch viele Menschen freuen sich ihm im Eingangsbereich von Geschäften oder Einrichtungen begrüßen zu können. Dort kann er Informationen über Wege und Standorte mitteilen. Einsatzmöglichkeiten gibt es für Pepper besonders in Pflegeheimen oder klinischen Einrichtungen. Sein kindliches Äußere hilft Zurückhaltungen gegenüber der Robotertechnik zu überwinden.

Ute Schmidt